Der rühmliche Start einer Erfolgsgeschichte

Dr. Karl Lueger, der christlichsoziale Bürgermeister von Wien, hatte erkannt, dass die 'Naturmenschen', die sich am Gänsehäufel tagelang Wasser, Luft und Sonne aussetzten, offenbar einen neuen Trend eingeleitet hatten, der ein Bedürfnis breiter Gesellschaftsschichten nach Naturkontakt bediente. Als Politiker suchte er nach Wegen, diesen Trend zu nutzen und das Bedürfnis auf legale und kontrollierte Weise zu offizialisieren.

Im Wiener Gemeinderat existierten schon seit längerem Pläne und Anträge zur Errichtung eines kommunalen Strandbades.

 

Nach der Kündigung von Berndls Vertrag pachtete die Gemeinde Wien nun ihrerseits die Insel von der Donauregulierungskommission, um sie sodann 1906 endgültig zu kaufen und im Rekordtempo ein öffentliches Strandbad einzurichten.

Am 5. August 1907 – im selben Jahr der Einführung des allgemeinen Wahlrechts in Österreich – wurde das erste kommunale Sommerbad Europas, das 'Strandbad der Commune Wien am Gänsehäufel' feierlich eröffnet!

Startseite  |  Webcam  |  Bäderstadt Wien  |  Videos  |  Galerie  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum