Die Sicht des Bauherren

Mehr als 20 Millionen Badegäste haben bis dato diese Stätte der Naherholung aufgesucht! Zwischenzeitlich begann jedoch der Zahn der Zeit an den Gebäuden aus den 1950er Jahren zu nagen, welche einer fachgerechten Sanierung bedurften.

Zur Umsetzung dieses umfangreichen Vorhabens ist die MA 44 / Bäder im Frühjahr 2000 an die Magistratsabteilung 24 / Hochbau herangetreten. Sie hat die Arbeiten zielorientiert im Rahmen eines interdisziplinären Projektmanagements mit allen beteiligten Fachdienststellen der Stadt Wien, dem Bundesdenkmalamt sowie allen Externen (Architekten, Statiker, Sachverständigen etc.) in Angriff genommen. Dabei hatte die Aufrechterhaltung eines möglichst ungestörten Badebetriebes während der Badesaison 2002 oberste Priorität.

 

Dank der Kompetenz und des Engagements aller Beteiligten konnte schließlich 2004 das größte Sanierungsvorhaben in der Geschichte der Wiener Sommerbäder erfolgreich abgeschlossen werden. Es festigt den Weltruf Wiens als Stadt der schönsten kommunalen Bäder!

DI. Hubert Teubenbacher, Auszug aus Publikation, Wien 2003

 

 

Startseite  |  Webcam  |  Bäderstadt Wien  |  Videos  |  Galerie  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum